Vom Foto zur Zeichnung und zum Aquarell

» Datum: 15.05.2014 - 18.05.2014 | Zeit: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

» Dozentin / Dozent: Wolfgang Eichenbrenner

» max. Kursteilnehmer: 10


Fotos werden heutzutage immer häufiger als Grundlage für malerische Arbeiten verwendet. Cannero_i

In der Regel können aber Fotografien nicht 1 zu 1 in Malerei umgesetzt werden. Sie bilden lediglich Anregungen und bieten eine Fülle von Informationen für eine eigenständige, malerische Übersetzung. Genauso wie vor Ort muss der Maler beim Arbeiten nach Fotos aus diesen Informationen eine tragfähige Bildidee entwickeln, kompositorische Gesetze respektieren sowie Farbwahl und Stimmung festlegen.

Wir verwenden als Ausgangspunkt vor allem von Teilnehmern cannero_lago  mitgebrachte Fotos, egal ob schwarz-weiß oder farbig, und setzen diese unter Berücksichtigung aller gestaltungsüblichen Arbeitsweisen zunächst in die Zeichnung und dann ins Aquarell um.

Ein Basiswissen im Umgang mit der Technik des Aquarells ist von Vorteil.

Details zum Künstler finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen


online buchen...

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

.